Wie Sie erfolgreich mit den Stärken und Ressourcen Ihrer Praxis in Führung gehen
 

Praxis-Entwicklungs-Programm

Haben Sie den Eindruck, dass Sie auf der Stelle treten? Ihr Umsatz und Gewinn nicht im Verhältnis zu Ihrem Einsatz sind? Spätestens jetzt ist es Zeit für eine ausführliche Bestandsaufnahme.

Mit unserem Praxis-Entwicklungs-Programm unterstützen wir Sie bei der Analyse Ihrer Ist-Situation, entwickeln mit Ihnen SMARTe Ziele, definieren gemeinsam die Korrekturmaßnahmen und begleiten Sie bei der nachhaltigen Umsetzung. 

 



Welche Erfolgsfaktoren sind wichtig, um sich klar vom Wettbewerb abzuheben und höhere Erträge zu generieren?

  1. Der Erfolgsfaktor Mensch
    Neben spezieller fachlicher Kompetenz sind engagierte und motivierte Mitarbeiter das A und O. Die Begeisterung der Mitarbeiterinnen für ihr Tun überträgt sich unmittelbar auf den Patienten. Eine patientengerechte Ansprache und ein wertschätzender Umgang mit dem Patienten führen zu einer engen Patientenverbindung. Patienten legen viel Wert darauf verstanden zu werden. Neben fachlicher Kompetenz ist es besonders wichtig, dass die Mitarbeiterinnen empathisch sind und sich gut ausdrücken können. Zuhören und motivierende Gesprächsführung sind die Königsdisziplinen, die geschult werden müssen.
  2. Der Erfolgsfaktor Erlebnis
    Schöne und gepflegte Zähne gelten als Synonym für Attraktivität und Erfolg. Bieten sie Zusatzangebote an, die dem Patienten helfen so lange wie möglich jung und schön zu bleiben. Bleaching ist nur eine der Möglichkeiten. Bewusste Ernährung ist inzwischen für viele unserer Patienten ein zentrales Thema. Eine verständliche und vor allem Angst nehmende Aufklärung über die Erkrankung des Zahnhalteapparates ist besonders wichtig.
  3. Der Erfolgsfaktor Praxisorganisation
    Es lohnt sich immer wieder die eigenen Praxisabläufe kritisch zu überprüfen. Wo ungünstige Abläufe den Workflow stören werden Ressourcen nicht optimal genutzt und somit Geld und Zeit verschwendet. So sollten einheitliche Standards für die Auswahl der Verfahren, Geräte, Instrumente und Materialien gelten. Das spart im Einkauf viel Zeit und Geld. Geringe Lagerhaltung und Bestellung auf Abruf minimieren Kosten.
    Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Auslastung der Mitarbeiterinnen. Hier muss durch ein kluges System im Terminmanagement auf die Vermeidung von Terminlücken geachtet werden. Sehr wichtig ist, dass es eine klare Anweisung an die Rezeptionsfachkraft gibt, dass diese Lücke geschlossen werden muss. Sinnvoll hierfür ist die Führung einer sogenannten „Warteliste“, auf der Patienten mit Terminwunsch vermerkt sind.
    Bei jedem Patientenkontakt sollte automatisch in der Patientenkartei überprüft werden, ob z. B. die Recall-Empfehlung für die Prophylaxe vom Patienten eingehalten wurde. Sollte festgestellt werden, dass noch keine, seinem individuellen Risiko entsprechende Prophylaxesitzung durchgeführt wurde, wird der/die Patient*in aktiv angesprochen und ein zeitnaher Termin angeboten. Hierfür sollten interne Vereinbarungen getroffen werden, wer was wann und wie machen soll. Bitte bedenken sie, dass das Recall ein sehr wichtiges Instrument zur Patientenbindung ist und als höchste Form der Wertschätzung für einen Patienten gilt. Ein gut geführtes Recall sichert die Auslastung der Praxis und erhöht die Patientenzufriedenheit.
    Ein schlüssiges PAR-Konzept beginnt mit der Erkennung der Erkrankung. Anschließend sollten die Abläufe der PAR-Therapiestrecke reibungslos und routiniert ablaufen. Der Patient erlebt eine optimale, seinen individuellen Bedürfnissen angepasste und vor allem erfolgreiche Therapie. Begeisterte Patienten kommen gern und regelmäßig in die Praxis.
    Zur Organisation gehören auch eine ausführliche Dokumentation und Abrechnung. Nur Leistungen die vollständig, sorgfältig und lückenlos dokumentiert wurden können abgerechnet werden.
  4. Der Erfolgsfaktor wirtschaftliche Preiskalkulation
    Um Gewinne zu steigern sollte regelmäßig eine Gesamtbetrachtung aller Kosten (fix und variabel) durchgeführt werden. Aus einer solchen Analyse lässt sich ableiten an welcher Stelle Korrekturen durchgeführt werden müssen. Ist z. B. der Preis pro Prophylaxe-Sitzung noch realistisch oder sollte für eine höhere Auslastung gesorgt werden?
    Mögliche Zusatzangebote erweitern das Portfolio und lassen unterschiedliche Preise zu. 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram
LinkedIn